Filtering by: Archiv

TRÜFFELJAGD LAB: INNOVATIONSWERKSTATT FÜR FLEISCHER
Mar
26
to Mar 28

TRÜFFELJAGD LAB: INNOVATIONSWERKSTATT FÜR FLEISCHER

Wie können wir neue Talente für unseren Betrieb akquirieren und langfristig behalten?

Praxisevent für die Metzgerei der Zukunft:
Erfolgreiches Personalmanagement für Metzgereien

Das Arbeiten in einer Metzgerei kann kreativ und erfüllend sein und doch wird es immer schwieriger, qualifizierte Mitarbeiter für deutsche, österreichische und schweizer Betriebe zu gewinnen. Genau diesem Thema widmete sich das erste Trüffeljagd Lab.

Bei dem Format handelt es sich um einen praxisorientierten Workshop, bei dem die Teilnehmer innerhalb von zwei Tagen Lösungen auf die Frage “Wie können wir neue Talente für unseren Betrieb akquirieren und langfristig behalten?” finden. Mit Hilfe von professionellen Coaches und der Kreativmethode „Design Thinking“ betreiben die Teilnehmer qualitative Forschung mit den direkten Nutzern, entwickeln konkrete Ideen für den eigenen Betrieb und lassen diese von Testern auf den Prüfstand stellen. Das Ziel ist es, die Erfolgs- und Zukunftsfähigkeit der Ideen zu überprüfen und sich auf die Umsetzung vorzubereiten.

„Im „Trüffeljagd Lab“ lernen Fleischer, wie sie eigene kreative Ideen entwickeln sowie individuelle, innovative Konzepte für ihre Betriebe erarbeiten und für die Umsetzung planen“, sagt Frank Kühne, Vorstand der Adalbert-Raps-Stiftung. „So können sie den veränderten Erwartungen ihrer zukünftigen Mitarbeiter einfallsreich und bedarfsgerecht begegnen.“
 

Rückblick:

Sonntag, 26.03.2017

Ganz am Anfang, vor fast sechs Jahren, sind Jiri Brandt, Samuel Levie und Geert van Wersch noch von vielen alteingesessenen Fleischern belächelt worden. Inzwischen jedoch ist vor allem den drei Niederländern zum Lachen zumute, denn ihre neu gegründete Metzgerei „Brandt & Levie“ hat sich binnen kürzester Zeit zu einer der angesagtesten Adressen in Amsterdam entwickelt. Mehr noch: Genau wie „Kumpel & Keule“ in Berlin oder „Naše Maso“ („Unser Fleisch“) in Prag gehört das Trio heute zu jenen jungen Vorzeige-Metzgern, die das alte Handwerk gerade neu erfinden – mit viel Leidenschaft, radikaler Transparenz und einem Sinn für Qualität.

Wie so viele dieser Überzeugungstäter sind auch Jiri Brandt, Samuel Levie und Geert van Wersch Quereinsteiger: Die gelernten Köche reisten 2011 nach Italien, um dort von Metzger-Legenden wie Dario Cecchini die Kunst der Wurstherstellung zu lernen. Zurück in den Niederlanden tüftelten sie unermüdlich an eigenen Rezepten – mit Fleisch von einheimischen Schweinen. Als erstes wurden Spitzenköche und Feinkostläden auf ihre Würste aufmerksam, wenig später entdeckten die Medien die drei jungen Männer. „Und von da an ist alles rasend schnell gegangen“, erzählt Geert van Wersch. 

Beim Trüffeljagd Lab der Adalbert-Raps-Stiftung sprach der Gründer über die Schlüssel für den steilen Erfolg von „Brandt & Levie“. Außerdem erklärte Geert van Wersch, wie das Start-up seine Mitarbeiter auswählt, wie es mit ihnen umgeht, und wie es sie motiviert.
 

Montag und Dienstag, 27. - 28.03.2017

Die Teams nahmen alle Aspekte des sich verändernden Arbeitsmarktes unter die Lupe und interviewten potentielle Talente mit unterschiedlichen Bedürfnissen, um sie besser zu verstehen und Chancen für Lösungsansätze zu entdecken. Daraufhin entwickelten die Gruppen mittels kreativer Methoden innovative Ansätze und frische Ideen. Ob Produkte oder Dienstleistungen: Die vielversprechendsten Konzepte wurden als schnelle und einfache „Prototypen“ greifbar gemacht, um die Reaktionen von ausgewählten Testern zu prüfen. Den Abschluss bildete eine konstruktive Feedback-Runde mit Konsumenten und Experten der Lebensmittelbranche.

Impressionen

 

 

View Event →
DRITTE TRÜFFELJAGD
Jan
29
to Jan 31

DRITTE TRÜFFELJAGD

Rückblick:

Die 3. Trüffeljagd sollte den Teilnehmern aufzeigen, wie die Zukunft des Metzgerhandwerks aussehen könnte. Sie hörten Vorträge von Vordenkern aus der Fleischbranche, tauschten sich mit Experten aus und lernten innovative, junge Unternehmen kennen.

Darüber hinaus erlebten und erschmeckten die Teilnehmer neue Gastronomiekonzepte - auf dem Bauernhof, im trendigen Restaurant oder auf dem Streetfood-Markt. In Workshops entdeckten die Teilnehmer praxis­nah, welche Zukunfts­chancen sich in der Fleischbranche auch für den eigenen Betrieb abzeichnen.


Downloads:

Impressionen

 

View Event →
ZWEITE TRÜFFELJAGD
Sep
11
to Sep 13

ZWEITE TRÜFFELJAGD

Rückblick:

Sonntag, 11.09.2016

Abendessen im Restaurant Herz & Niere – Kulinarik von Kopf bis Klaue

Ein Schwein hat mehr zu bieten als Schinken und Kotelett – das wissen Michael Köhle und Christoph Hauser von Herz & Niere schon lange. Ihr Restaurant in Berlin-Kreuzberg hält, was der Name verspricht: Hier gibt es Speisen, die aus allen Teilen des Tieres bestehen und so kommen schon mal Ferkelschnauze und Entenzunge auf den Tisch.

In gemütlicher Atmosphäre eröffneten wir die Trüffeljagd im Herz & Niere und konnten beim Live-Kochen den ein oder anderen Blick in die Töpfe der beiden Profis werfen. Ein spannender Auftakt in die Welt der ganzheitlich orientierten Küche!
 

Montag, 12.09.2016

Im Private Roof Club

  • Trendlandschaft der Fleischbranche

Das Trüffeljagd Team präsentierte die neuen Bedürfnisse der Verbraucher und verband die wichtigsten Trends der Fleischbranche und des Einzelhandels damit. Über die Tendenzen wurde nicht nur gesprochen, sie wurden anhand von realen Produkten und Unternehmenskonzepten auch erlebbar gemacht.

  • Startup Pitches Session

Startups aus Berlin stellen sich und ihre Produkte in zehnminütigen Präsentationen vor. Anschließend gibt es genügend Zeit, um die Produkte zu verköstigen und Netzwerke zu stricken.

  1. Home eat Home (Fried Grosse Dunker, Mitgründer)
  2. Paleo Jerky (Daria Mai, Geschäftsführerin)
  3. Potsdamer SauenHain (Axel Penndorf, Mitgründer)


Abendessen bei Ökolandwirt Bernd Schulz


Dienstag, 13.09.2016

In der Markthalle Neun – Produzenten und Verbraucher unter einem Dach

Bei einem Besuch in der Markthalle Neun erzählt der Gründer Nikolaus Driessen, wie sich die Markthalle zum angesagtesten Treffpunkt einer neuen Generation von Köchen und Lebensmittelproduzenten entwickelt hat. Bis zu 5.000 Besucher kommen jede Woche in die Markthalle und genießen das Wochenmarktflair und die vielen nachhaltigen Produkte. Unterschiedlichste Veranstaltungen rund um das Thema „Essen“ sorgen immer wieder für kreative Frische.

  1. Nikolaus Driessen (Gründer der Markthalle Neun GmbH in Berlin)
  2. Hendrik Haase, a.k.a. der Wurstsack (Foodaktivist)
  3. Jörg Förstera (Mitgründer der gläsernen Metzgerei Kumpel & Keule)


Mittagessen am Street-Food Stand Big Stuff BBQ


Downloads:

Impressionen

 

View Event →